Concept-By-Sarah
Allgemein

Eine Orangerie im Garten

Ich bin soeben in den Ferien und zwar im Süden Frankreichs in der Nähe von Montpeiller an einem wunderschönen Ort und einem Traum von einem Haus – ich werde in den nächsten Tagen mehr darüber berichten. Heute geniessen wir das tolle Frühlingswetter, denn die Wärme und die Sonne tut echt gut nach dem langen Winter. Und hier in Frankreich ist so richtig Frühling oder fast frühsommerlich schön und warm aber noch nicht zu heiss und perfekt auch um Ausflüge zu machen. Denn es stehen noch einige bevor diese Woche.

Jetzt zu einem anderen Thema – Gewächshaus, oder wie es noch schöner tönt – eine Orangerie. Ein Glashaus im Garten, voll von schönen Pflanzen und einem grossen Tisch zum verweilen und die laue Sommerabende zu geniessen. Ein Traum von mir! Und zwar nicht zuhause in der Schweiz (da wäre der Garten gar nicht gross genug) sondern in Schweden. Dort wo die Abende lang und hell sind aber eher kühl. Und wo ich genug Platz hätte dafür. Ich finde eine Orangerie wahnsinnig romantisch und schön zugleich und perfekt als Aussenraum in einem Klima, wo die Abende nicht immer warm sind. Am liebsten soll es auf einem Betongrund gebaut und gross genug sein, für einen langen Tisch. Ich habe zwar noch keine Ahnung, wieviel so ein Gewächshaus kosten würde. In Schweden ist es übrigens erlaubt, ein kleines Gebäude von 25m2 auf dem Grundstück ohne Baubewilligung zu erstellen (somit auch bei einem Gewächshaus möglich). Träumen ist ja erlaubt, und wer weiss, machmal werden ja Träume wahr.

Bilder: Sweden Greenhouse

Disee Variante mit dunklem Holz und einem etwa Halbmeter hohen Betonsockel gefällt mir am besten (diese Gewächshäuser sind alle aus Holz konstruiert).

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply