Concept-By-Sarah
Gebäck

Schwedische Pepparkaka

Ja eigentlich schreibe ich hier über Wohnen und Einrichten. Was aber nicht heisst, dass ich manchmal auch über andere schöne Dinge berichte und deshalb möchte ich euch nicht meinen feinen, schwedischen Kuchen vorenthalten. Schwedische Pepparkaka ist eigentlich ein harter Lebkuchen, der zu Weihnachten gebacken wird. Dieses Rezept ist aber ein weicher Pepparkaka (übersetzt „Pfefferkuchen“) und schmeckt mit Lebkuchengewürze so richtig weihnachtlich und dank Rahm und Preiselbeeren wird er sehr saftig. Schnell in der Zubereitung und einfach köstlich zu einem Kaffe. 

Zutaten „mjuk Pepparkaka“
 
100 gram Butter
3 Deziliter Zucker
3 Eier
4 Deziliter Mehl
2 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Zimt
1 Teelöffel Nelken
1 Teelöffel Ingwer
2 Deziliter Rahm
1 Deziliter Preiselbeeren
 
Rühre Butter und Zucker ca. drei Minuten mit dem elektrischen Schwingbesen. Eier einzeln kräftig dazu mischen. Mehl, Backpulver, Gewürze, Rahm und Preiselbeeren dazu mischen und gut verrühren. Eine Stunde bei 150 Grad (Umfluft) backen und anschliessend geniessen!
 

 

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply